Ihren Pool aus Stahl finden Sie bei mygardenhome in verschiedenen Größen und Ausführungen.

Ein runder Stahlpool eignet sich bestens für entspanntes Zusammensitzen im kühlen Nass an warmen Sommertagen mit der Familie oder Freunden. In ovalen Pools ab 5 m Länge können Sie auch Bahnen ziehen. Des Weiteren wählen Sie zwischen einem Einbau-Pool, den Sie ebenerdig in eine vorher ausgehobene Grube einlassen, und einem Aufbau-Pool, der frei im Garten steht. In der Regel sind unsere Stahlpools gleichzeitig für beide Varianten kompatibel.

12 Artikel

Mit einem Stahlwandpool verwandeln Sie Ihren Garten in eine luxuriöse Badeland-schaft. Die hochwertigen Pools sind dank ihres robusten Stahlmantels und der qualita-tiven Verarbeitung unserer Hersteller besonders langlebig, sodass Sie und Ihre Familie viele Jahre Freude daran haben werden: Stabile Rahmenkonstruktionen sowie belast-bare Poolfolien sorgen für anhaltenden Badespaß. Bei der Platzierung genießen Sie zudem alle Freiheiten, denn die Stahlwandpools können freistehend aufgebaut oder auch in den Boden eingelassen werden. Gepaart mit einer Vielzahl an Formen und Maßen, finden Sie hier garantiert das passende Schwimmbecken für eine angenehme Abkühlung an heißen Tagen.

Stahlwandpools - langlebige Qualität, umfangreiches Zubehör

Die Stahlwandpools von Interline überzeugen mit ihrer Top-Qualität und hervorragen-den Materialeigenschaften. Die feuerverzinkten Stahlmäntel der Luxuspools sind be-sonders belastbar und werden mit einer resistenten PVC-Poolfolie ausgekleidet, diese wird mit einem eleganten Handlauf sicher befestigt. Das mitgelieferte Bodenvlies schützt die Folie des Schwimmbeckens darüber hinaus vor Beschädigungen durch klei-ne Steinchen und andere Gefahren des Untergrunds. So steht selbst wilden Wasser-schlachten jüngerer Badegäste nichts im Weg, Pool und Folie bleiben intakt.

Neben den hochwertigen Materialien punkten die Stahlwandpools von Interline auch mit einem großen Lieferumfang. Die Schwimmbecken-Komplettsets beinhalten sämtli-che Geräte und zugehörige Ausstattung für einen hygienischen Poolbetrieb, beispiels-weise eine leistungsstarke Pumpe und eine Sandfilteranlage samt Filterkies. Hinzu kommt nützliches Zubehör, beispielsweise eine Sommerabdeckung und eine hochwer-tige Badeleiter aus Stahl. Sind Sie auf der Suche nach zusätzlicher Ausrüstung, wie etwa Schwimmtieren und Luftmatratzen, werden Sie bei unserem Pool-Zubehör rasch fün-dig. So ausgerüstet, kann der Badesommer kommen!

Tipp:
Das Bodenvlies dient dem Schutz der Folie im Becken, gleicht jedoch keine größeren Unebenheiten aus. Wie Sie den Untergrund Ihres Stahlwandbeckens ideal vorbereiten, erklären wir in unserem Ratgeber „Pool: Untergrund“.
Vorteile der Stahlwandpools im Überblick:

  • Stabiler Stahlmantel
  • Belastbare PVC-Poolfolie
  • Nützliches Zubehör inklusive
  • Viele Formen und Maße
  • Freistehender und eingelassener Aufbau möglich

Interline Interline

Stahlwandbecken in vielen Größen und Formen

Unter den verschiedenen Modellen finden Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Formen und Maße, sodass Sie genau den richtigen Pool für den heimischen Garten entdecken. Ob formschönes Rundbecken oder eine ausladende ovale Version mit einer Länge von bis zu 9,75 m – hier findet sich für jeden Bedarf das passende Stahlwandbe-cken.

Mit einer einheitlichen Höhe von 1,32 m liefern die Pools ausreichend Platz für Schwimmbewegungen und bieten dennoch für viele Heranwachsende einen sicheren Stand. Darüber hinaus eignen sich die Pools von Interline sowohl für einen freistehenden Aufbau als auch für eine eingelassene Bauweise. Letztere wirkt optisch besonders hochwertig und schließt dank des breiten Handlaufs formschön mit dem Boden ab.

Tipp:
Wie Sie Ihren Stahlwandpool dauerhaft sauber halten, erklären wir Ihnen in unserem ausführlichen Ratgeber „Pool reinigen: so geht’s richtig“.

Wählen Sie jetzt online Ihren Pool-Favoriten im Sortiment von mygardenhome aus und bestellen Sie ihn bequem sowie versandkostenfrei zu sich nach Hause.

Sie sind auf der Suche nach dem perfekten Pool?
Dann sind diese Angebote auch etwas für Sie:


Nein, das müssen Sie nicht. Wenn Sie Ihren Pool jedoch hygienisch und sauber halten wollen und Ihnen eine gute Wasserqualität wichtig ist, sollten Sie das Poolwasser pflegen und desinfizieren.

Klassischerweise kommt zur Desinfektion des Poolwassers Chlor zum Einsatz. Chlor besitzt eine starke Desinfektionswirkung und ist gleichzeitig kostengünstig. Doch Sie können auch alternative Produkte zu Poolpflege wie Brom oder Aktivsauerstoff nutzen.

Einen fest eingelassenen oder Stahlwandpool können Sie im Winter stehen lassen. Machen Sie Ihren Pool aber unbedingt winterfest! Frame Pools und andere Aufbau Pools sollten abgebaut und eingelagert werden.

Sie wollten ein kühles Bad nehmen, doch Sie stellen mit erschrecken fest, dass das Wasser in Ihrem Pool plötzlich grün ist?

Grund dafür ist in der Regel Algenbefall des Wassers. Algenbefall färbt Ihr Wasser nicht nur grün, sondern ist auch ein idealer Nährboden für Bakterien und Krankheitserreger.

Sollte das Wasser nur eine leichte Grünverfärbung haben können Sie versuchen es mit einem Algenschutzmittel zu bekämpfen (Algizid). Ist das Wasser bereits stark grün verfärbt und haben sich bereits Algen am Boden und am Rand abgesetzt, müssen mehrere Schritte für die Reinigung des Wassers durchgeführt werden.

Oft ist es nicht nur der zu geringe Gehalt von Algezid im Wasser, auch ein falscher pH-Wert ist die Wurzel des Übel.

Zur Ermittlung des pH-Wertes gibt es sogenannte Testtabletten mit dem Aufdruck Phenol (nicht zu verwechseln mit den Testtabletten um den Chlorgehalt zu testen).

  1. Füllen Sie das Teströhrchen mit Wasser aus Ihrem Pool
  2. Geben Sie eine Testtablette hinzu
  3. Kräftig schütteln
  4. Auf dem Messröhrchen befindet sich eine Art Tabelle, welche die Farben einem pH-Wert zuweist. So können Sie genau ablesen, welchen pH-Wert das Wasser aufweist

Der optimale pH-Wert liegt bei 7,2. Als akzeptabel wird der Bereich zwischen 7,0 - 7,4 betrachtet. Solch einen Test finden Sie in fast jedem Baumarkt.

Möchten Sie nur einen groben Überblick haben oder den Wert regelmäßig korrigieren, gibt es einfache Teststäbchen, sogenannte Quick Tests im Baumarkt.

pH-Wert Skala

Für einen Aufbau-Pool benötigen Sie in der Regel keine Baugenehmigung, da er als vorübergehende Installation gilt. Dasselbe gilt für Pools, deren Wasserfassungsvermögen unter 50 m³ liegt.

Bei Einbau-Pools und Schwimmbecken, die mehr als 50 m³ Wasser fassen, erkundigen Sie sich bei Ihrer zuständigen Baubehörde nach einer Baugenehmigung.

Die Bestimmungen hierzu unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland.

Die Größe der Grube richtet sich nach der Beckengröße und danach, wie tief der Pool versenkt werden soll, also ob er ebenerdig oder beispielsweise nur zur Hälfte eingebaut wird.

In der Regel orientieren Sie sich bei der Größe des Aushubs am Umfang des Swimmingpools und rechnen an allen Seiten etwa 25 cm für die Montage, die Isolierung und die anschließende Befestigungsfüllung drauf. Je nach Art des Einbaus sollten Sie auch noch einige Zentimeter Arbeitsraum einplanen.

Planen Sie gegebenenfalls auch Platz für die Pooltechnik wie Filter und Pumpe ein. Je nach Größe der technischen Geräte benötigen Sie in etwa 2 m² zusätzlich. Alternativ lässt sich die Technik aber auch angrenzend in einem Gartenhaus oder anderweitigem Unterstand unterbringen.

Wählen Sie für Ihren Swimmingpool nach Möglichkeit einen windgeschützten und sonnigen Platz, damit sich das Wasser schnell erwärmt. Die Nähe zu Bäumen und höheren Pflanzen sollten Sie bei der Platzwahl eher meiden, damit deren Blätter nicht so leicht in den Pool gelangen.

Achten Sie auch darauf, dass unterhalb des Pools und in der unmittelbaren Nähe keine Stromleitungen verlaufen. Dennoch sollte für etwaige Pooltechnik ein Stromanschluss in der Nähe sein.

Für den Aufbau des Pools sollte die gewählte Fläche außerdem eben und fest sein.

Die meisten Pools sind zwischen 1,2 und 1,5 m tief. Wenn Sie im Gartenpool richtig schwimmen möchten, bietet sich eine Tiefe von 1,5 m an. Sind aber kleinere Kinder im Haushalt, die den Pool ebenfalls nutzen möchten, kann eine Tiefe von 1,2 m sinnvoller sein. Schwimmen können Sie bei dieser Wassertiefe in der Regel ebenfalls.

Tiefer als 1,5 m sollte Ihr Swimmingpool aus Haftungsgründen nicht sein. Denn in tieferen Pools dürfen familienfremde Menschen nur baden, wenn ein Bademeister vor Ort ist.

Es empfiehlt sich, bei der Poolreinigung ausschließlich auf spezielle Poolreiniger zurückzugreifen.

Von einer Reinigung mit einem Hochdruckreiniger oder Stahlbürsten ist abzuraten, um eine mögliche Beschädigung der Poolfolie zu verhindern.

Wann eine Reinigung notwendig ist, hängt immer vom Verschmutzungsgrad des Pools ab.

Verwenden Sie regelmäßig einen Kescher, einen Poolsauger, eine leistungsstarke Pumpen- und Filteranlage sowie den richtigen Chlorgehalt, um das Poolwasser sauber und keimfrei zu halten und die Wasserqualität zu sichern.

Vor und nach der Überwinterung sollte aber in jedem Fall eine Grundreinigung von Poolwänden und Boden durchgeführt werden.