mygardenhome.de c/o 50NRTH GmbH erstellt auf dieser Webseite pseudonyme Nutzerprofile auf Basis Ihres Online-Nutzungsverhaltens und nutzt dazu Cookies. Dieses Profil ermöglicht es uns, unser Angebot und unsere Werbung auf Partnerseiten an Ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen, sodass für Sie relevante Produkte angezeigt und uninteressante Angebote ausgeblendet werden. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und Sie können jederzeit von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen. Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie hier widersprechen. Wenn Sie unsicher sind, finden Sie hier die gesamten Datenschutzhinweise.

Balkon-Gewächshäuser sind eine praktische und platzsparende Alternative zu klassischen Gewächshäusern. Verschönern Sie Ihren Balkon und erfreuen Sie sich zum Beispiel an selbst aufgezogenem Obst und Gemüse. Das kontrollierte Klima bietet selbst auf kleinstem Raum optimale Wachstumsbedingungen für Ihre Pflanzen und ermöglicht sogar das Kultivieren exotischer Sorten. Verzichten Sie nicht länger auf den Gärtnerspaß: Entdecken Sie noch heute bei mygardenhome eine große Auswahl an Balkon-Gewächshäusern in verschiedenen Größen und Ausführungen. Stöbern Sie in unserem Shop, kaufen Sie noch heute Ihr gewünschtes Modell und profitieren Sie von hochwertiger Qualität, günstigen Preisen und kostenfreiem Versand. Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Balkon-Gewächshäusern in unserem Kaufratgeber.

12 Artikel

Platz sparen mit einem Gewächshaus für den Balkon

Nicht jeder hat das Glück, einen eigenen Garten oder eine Terrasse zu besitzen. Ganz im Gegenteil: Die Mehrheit der Deutschen lebt in Wohnungen ohne direkten Zugang zum Grün. Manch einer muss sich mit einem Balkon, wieder ein anderer lediglich mit einem Fenstersims zufriedengeben. Das kann die Möglichkeiten beim Kultivieren von Pflanzen und dem Gärtnern im Allgemeinen ungemein einschränken. Denn auch in der Stadt ist die Sehnsucht nach einem Garten für viele groß. Hier kommen Balkon-Gewächshäuser und andere Gewächshäuser im Miniformat ins Spiel. Ob zum Vorziehen von Pflanzensamen, zum Anbau von anspruchsvollen Pflanzen wie Tomaten oder zur Überwinterung: Mit einem Gewächshaus für den Balkon von mygardenhome werden selbst auf kleinstem Raum ideale Wachstumsbedingungen geschaffen.

ADC Gewächshaus ADC Gewächshaus
Tipp:
Wie Sie Ihr Gewächshaus mit den richtigen Pflanzen ausstatten und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber Gewächshaus bepflanzen: so geht´s.

Balkon-Gewächshaus: Die richtige Wahl treffen

Ähnlich wie ihre großen Verwandten kommen Gewächshäuser für den Balkon in den unterschiedlichsten Materialien und Größen daher. Die große Auswahl sorgt dafür, dass für jeden Gartenliebhaber und jede Gartenliebhaberin das passende Produkt dabei ist. Bei der Wahl des richtigen Gewächshauses kommt es vor allem auf die Größe und den Aufbau Ihres Balkons an und darauf, wie Sie das Gewächshaus nutzen möchten.

Kunststoff, Glas oder Folie

Bei mygardenhome finden Sie Gewächshaus-Modelle aus den unterschiedlichsten Materialien. Greifen Sie zu einem Foliengewächshaus, wenn Sie es hauptsächlich saisonal im Einsatz haben oder den Geldbeutel etwas schonen möchten. Dank Stecksystem ist das Gestell des Gewächshauses schnell aufgebaut, die Folie wird im Anschluss einfach übergestreift. Ideal also für einen schnellen Auf- und Abbau. Greifen Sie zu einem Gewächshaus aus Hartkunststoff, wenn Ihr Modell das ganze Jahr über Wind und Wetter trotzen soll. Gewächshäuser dieser Art bewegen sich im preislichen Mittelfeld, sind äußerst witterungsbeständig und bieten hohen Lichteinfall für optimales Wärmen Ihrer Pflanzen. Die Reinigung dieser Gewächshäuser ist kinderleicht. Die gleichen Vorteile und eine noch ansprechendere Optik bieten Gewächshäuser aus Glas. Der Mix aus Sicherheitsglas und rostfreiem Aluminiumrahmen schafft eine edle Optik, die Regen, Schnee, Wind und Hagel mühelos standhält. Dank eingebauter Fenster verfügen alle drei Varianten auf ihre Art und Weise über die Möglichkeit eines Luftaustauschs.

Palram Hochbeet PlantInn Palram Hochbeet PlantInn

Freistehend, angelehnt oder als Hochbeet

Neben dem Material unterscheiden sich die Balkon-Gewächshäuser von mygardenhome auch in ihrer Form beziehungsweise ihrer Funktion. Greifen Sie zu einem freistehenden Gewächshaus im Miniformat, wenn Ihr Balkon über ausreichend Platz verfügt und Sie auch größere Pflanzen kultivieren möchten. Anlehngewächshäuser haben hingegen den Vorteil, dass sie noch weniger Platz in Anspruch nehmen. Die direkte Anlehnung an eine Hauswand ist zudem praktisch, denn sie verleiht dem Gewächshaus Stabilität. Noch eine Stufe platzsparender sind nur noch Hochbeete mit Treibhausaufsatz. Die höhergestellten Pflanzkästen sind knie- sowie rückenschonend und im Handumdrehen aufgebaut.

Tipp:
Sollten Sie sich für Ihren Balkon für ein Hochbeet-Gewächshaus entscheiden, erfahren Sie alles zur richtigen Bepflanzung in unserem Ratgeber Hochbeet richtig befüllen: so geht´s.

Balkon-Gewächshaus kostenlos liefern lassen

Bei mygardenhome finden Sie zahlreiche verschiedene Balkon-Gewächshäuser für die Aufzucht Ihrer Jungpflanzen oder zur Überwinterung empfindlicher Gewächse. Profitieren Sie jetzt von der einfachen Onlinebestellung bei mygardenhome. Lassen Sie sich Ihr Wunsch-Gewächshaus zum Anbau von Gurken, Tomaten & Co. kostenlos nach Hause liefern und freuen Sie sich auf die Ernte von leckerem und gesundem Gemüse.

Sie sind auf der Suche nach dem perfekten Gewächshaus?
Dann sind diese Angebote auch etwas für Sie:

Eine Gewächshaus-Isolierung verhindert, dass die Temperaturen im Gewächshaus in kalten Monaten zu tief sinkt und Ihre Pflanzen beschädigt.

Dadurch senkt die Isolierung auch den Heizbedarf und die damit einhergehenden Heizkosten.

Dies ist grundsätzlich möglich, jedoch nur bei Foliengewächshäusern zu empfehlen. Alle anderen Häuser sind nicht dazu vorgesehen, abgebaut zu werden.

Sie leiden, wie jedes andere Möbelstück auch, durch häufigen Ab- und Aufbau.

Ja, das ist möglich – zumindest, wenn Sie die Temperatur eines Kalthauses etwas steigern möchten, eignen sich Kerzen.

Diese stellen Sie in kleine Tontöpfe, da diese die Wärme länger speichern und nach außen bzw. an die Pflanzen im Gewächshaus abgeben.

Wenn das Ihr erstes Gewächshaus-Jahr wird, dann wollen Sie vor allem Erfolge sehen.

Besonders einfach und pflegeleicht sind zum Beispiel Möhren, Radieschen und verschiedene Salate. Diese Pflanzen gedeihen auch bei weniger erfahrenen Gärtnern.

Nicht jede Pflanze versteht sich mit der anderen. Zu unterschiedlich sind die Pflegebedürfnisse der Pflanzen. Ein beliebtes Beispiel hierfür sind Tomaten und Gurken. Während Gurken eine hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugen, mögen es Tomaten eher trocken. Außerdem sollten Sie Gewächse, die um begehrte Nährstoffe oder Platz für die Wurzeln konkurrieren, stets getrennt voneinander pflanzen.

Hier eine kleine Auflistung weiterer Pflanzen-Paare, die Sie besser nicht nebeneinander anpflanzen:

  • Erbsen und Kartoffeln
  • Möhren und Rote Beete
  • Hülsenfrüchte untereinander
  • Erdbeeren und alle Kohlsorten
  • Melisse und Basilikum
  • Dill und Estragon

Gewächshäuser sollten nicht komplett im Schatten stehen, da sie Licht einfangen und sich dadurch aufheizen sollen.

Ein wenig Schatten – vor allem an heißen Tagen im Sommer – kann jedoch vor Überhitzung und Austrocknen der Pflanzen schützen.

Die ideale Temperatur im Gewächshaus liegt zwischen 15 und 24 Grad Celsius. Allerdings haben verschieden Pflanzen auch verschiedene Wohlfühltemperaturen. Achten Sie beim Kauf Ihrer Pflanzen immer darauf, bei welcher Temperatur sie am besten wachsen.

Allgemein kann man aber Folgendes festhalten:

  • mehr als 40° Celsius: Dauerhafte Schäden an den Pflanzen
  • mehr als 28° Celsius: Wachstum verlangsamt sich, Photosynthese hört auf
  • weniger als 10° Celsius: Das Wachstum der Pflanzen stoppt
  • weniger als 0° Celsius: Die meisten Pflanzen erfrieren

TIPP: Installieren Sie ein Thermometer auf Höhe der Pflanzen und am besten im Schatten. Somit haben Sie die Temperatur immer im Blick.

Alle Gewächshäuser, die Sie am Boden mit einem Fundament verankern müssen, sind winterfest. Die Foliengewächshäuser dagegen sind lediglich für den saisonalen Gebrauch geeignet.

Bitte demontieren Sie die Folie des Gewächshauses vor dem ersten Frost, damit diese nicht porös wird.

Wenn Sie Ihr Gewächshaus nicht mit einem automatischen Belüftungssystem ausgestattet haben, stellt sich natürlich die Frage, wann Sie Ihr Gewächshaus überhaupt lüften müssen? In der direkten Mittagssonne ist es weniger sinnvoll, da dann weniger Luftaustausch stattfindet. Am besten eignen sich die Morgen- und Abendstunden. Wenn Sie nicht die Zeit haben, Ihr Gewächshaus jeden Tag zu lüften, helfen Ihnen automatische Fensteröffner.

Außerdem wichtig: Lüften müssen Sie nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über. Im Sommer sollte die Luft in Ihrem Gewächshaus möglichst jederzeit zirkulieren können. Somit ist sichergestellt, dass es nicht zu feucht und nicht zu trocken ist.

Im Winter sollten Sie grundsätzlich darauf achten, nachts die Fenster geschlossen zu halten. Sollte die Temperatur am Tag zu hoch sein, können Sie die Fenster kurz öffnen, um die Luft umzuwälzen. Die perfekten Begleiter für Ihr Gewächshaus im Winter sind ein Frostwächter und eine Gewächshausheizung.

TIPP: Versehen Sie die Tür des Gewächshauses mit einem Gitter. So können Sie die Tür im Sommer offen lassen und Tiere wie Schnecken oder Katzen können Ihren Pflanzen nichts anhaben.

Wenn Sie ein Kalthaus haben, benötigen Sie keine Heizung.

Bei jeder anderen Gewächshausart ist es ratsam, sich ganzjährig eine Heizung zu installieren, um bei Temperaturschwankungen kurzfristig reagieren zu können.